Als Führungskraft trotz massiver Belastung gesund bleiben - Stress Reduktion mit der Paradox Technologie

Fehler vermeiden

Führungskräfte müssten Zeit gewinnen, um nachzudenken und Fehler zu vermeiden. 

Leider leben die meisten in einer anderen Welt: Die Prozesse im Alltag haben an Komplexität und Geschwindigkeit zugenommen. Wenn ein Feuer ausbricht, muss sofort gelöscht werden. Trotz Pandemie. An einen Rückzug, um über eine bestmögliche Lösung erstmal nachzudenken, denkt keiner ernsthaft nach. Dadurch entstehen potenziell weitere Fehler. Dinge werden übersehen. Manchmal passt es ja, und diese Feuerwehrleute werden zu Helden einer Organisation, ohne dass ausreichend reflektiert wird, wie die Wirkung tatsächlich zustande kam. Führungskräfte handeln „ohne Planung“, oftmals aus dem Bauch heraus. Das ist hochgradig gefährlich. Warum? Das finden Sie auch hier!

D. Kahneman („Schnelles Denken, langsames Denken“) nannte es die Illusion der guten Information. Was ich nicht weiß, kann ich auch nicht berücksichtigen. Und so passieren Fehler. Sie sind bei der Frequenz und der Komplexität der Feuerstellen unvermeidbar und belasten die Entscheider, weil die Probleme nicht nachhaltig gelöst werden.  Der Frustrationsdruck durch stetiges Feuerlöschen und die drohenden Schuldzuweisungen stellen eine enorme Belastung dar. Die Unklarheit darüber, ob etwas nun als gelöst betrachtet werden kann oder nicht, schwebt wie ein Damokles-Schwert über der eigenen Position. Die Gesundheit wird gefährdet. Gesundheitsvorsorge ist aber ein wichtiger Punkt für Führungskräfte. 

Die HARRISON PARADOX Berichte bringen etwas mehr Sicherheit und Zuversicht.

Führungskräfte bringen sich in Sicherheit – oder werden von uns gecoacht

Dieser Belastung versuchen sich Führungskräfte natürlich zu entziehen. Kurzfristige Strategien funktionieren oft, aber die zermürbende Unsicherheit bleibt. Dabei geht aber auf diesen Fluchtwegen ein wesentliches Element im Performance Management KO auf die Bretter: Vertrauensvolle effektive Zusammenarbeit. Es entsteht das, was oft als “Haifischbecken” beschrieben wird. Der Anteil der Arbeiten zur Absicherung steigt überproportional, oftmals auch zu Lasten neuer Problemlösungen.

Gesundheitsrisiken entstehen durch Stress und Rigiditäten. Burnout ist ein Ergebnis von übertriebenem Festhalten an bestimmten Verhaltensweisen und Glaubenssätzen. Die Perspektive verengt sich, wenn Sie sie erweitern sollte und dann passiert es. Krisenhafte Situationen ergeben sich dann, wenn scheinbar die guten Alternativen zur Neige gehen.

Durch unser Coaching unter Berücksichtigung der Paradox Theorie kommen Sie nicht aus der Spur oder finden leichter zurück. Zurück zu guten Informationsflüssen, mehr Handlungsoptionen, Engagement, Arbeitsfreude etc. auf der Ebene Ihrer Kernaufgaben innerhalb der Leadership Kompetenzen. Dies entsteht durch Souveränität, einer Sicherheit, auch mit den ungewöhnlichsten Herausforderungen fertig zu werden. Dazu werden Sie sich mit den paradoxen Verhaltensweisen auseinandersetzen und sie Stück für Stück in Ihr Verhaltensrepertoire übernehmen. Sie erweitern dabei Ihre Kompetenzen und Fähigkeiten.

Das Richtige tun und entscheiden? 

Es gibt keine allgemeine ideale Strategie, es gibt nur eine “richtige” individuelle Strategie, die sich an der auslösenden Situation und dem Umfeld orientiert. Wenn Spitzensportler neben dem Mannschaftstrainer ihren persönlichen Coach brauchen, dann sollten Spitzenmanager dies nicht als esoterischen Quatsch abtun, weil sie ja eh “perfekt” sind. Die wenigsten Trainer sind übrigens besser als ihre Auftraggeber.

Und wie Trainer und Lehrer Ihnen nie wirklich etwas beigebracht haben, Manager nie jemanden motiviert haben, sind Coaches nur Helfer für den individuellen eigenen Erfolg. Das Besondere bei uns ist die Unterstützung durch Messdaten, die für Sie als Coachee eine überzeugende Grundlage für das eigene Handeln darstellt. Sie haben eine messbare Ausgangslage und definierte, objektivierte Wege zu Ihrem Ziel.

Gesund bleiben wird durch den erkennbaren Kontrast zu krank machenden Strategien vereinfacht. Wer dies vor Augen hat, kann sich leichter schützen. Denken Sie initial mal über Loslassen nach – oder lassen Sie es uns gemeinsam tun.

Durch Coaching: Burn-Out vermeiden und gesund bleiben

Wir helfen Führungskräften ein gezieltes Anpassungsprogramm aufzustellen, das sie von der krank machenden Handlungsweise befreit. Auch das ist Gesundheitsvorsorge. Natürlich gibt es auch Umstände, die besonders belastend sind, aber sie werden erst zur Bedrohung für die Gesundheit, wenn sie falsch verarbeitet werden. Auf den persönlichen Stärken und Kompetenzen aufbauend coachen wir unsere Mandanten, WIE und in WELCHEN SITUATIONEN der Anpassungsprozess stattfinden kann.

Kommen Sie zu einer ersten kostenfreien Beratung oder empfehlen Sie Ihren Managern ein solches kostenloses, vertrauliches Erstgespräch.

Felix Wiesner, Antonia Wettstein
my-Employee Führungscoaches,
Harrison Assessments Experten
Tel 06203 9234990

info@my-employee.com

Gesundheitsprogramm für Manager als Burn-Out-Prävention

1 Gedanke zu „Als Führungskraft trotz massiver Belastung gesund bleiben“

  1. Aus meiner Erfahrung gibt es für mindestens 90 Prozent aller Probleme und Fehler im (Projekt-) Management drei Hauptgründe:
    1. Keine oder schlechte Kommunikation.
    2. Keine oder schlechte Kommunikation.
    3. Keine oder schlechte Kommunikation.

    Richtig zu kommunizieren kann man zwar lernen, ist aber immer stark abhängig von der jeweiligen Persönlichkeit. Und natürlich muss die Unternehmenskultur dazu passen. Oder umgekehrt.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen erlaubt ...

Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Auch von Interesse...

Zurück zur Blog Übersicht

Datum der Veröffentlichung

Beitragskategorien